Schweriner SeeHarzVogelsbergBayerischer WaldBildergalerieCall back Formular

Sommer- und Winteruniversität

'erleben und lernen'

Die Sommer- und Winteruniversität 'erleben und lernen' greift auf alte Wurzeln und Traditionen zurück. 1231 wurde in Paris die Sorbonne gegründet, ein strukturell außerordentlich interessantes, merkwürdiges, fast revolutionäres Gebilde: das Studium an der Sorbonne, an der 'universitas' war ein genossenschaftliches Miteinander, Prüfungen oder gar Abschlüsse standen nicht im Vordergrund. Man traf sich zum Gedankenaustausch und zur Diskussion über das bis dahin scheinbar Gegebene und Unverrückbare. Die 'universitas' war keine Institution und auch kein Gebäude - es war die Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden und sie lebte vom gemeinsamen Diskurs. Wilhelm von Humboldt verstand die 'universitas' als Lebens- und Lerngemeinschaft, fast wie ein Kloster auf Zeit.

Eine Woche wollen wir bei erlebnistage Harz bzw. erlebnistage Bayerischer Wald eine solche Lebens- und Lerngemeinschaft bilden. Studierende aus deutschsprachigen und europäischen Fachhochschulen und Universitäten und ihre Hochschullehrer sollen zusammen mit Teamern von erlebnistage eine erlebnis- und erkenntnisreiche Woche verbringen. Natürlich wird "Learning by Doing“ und Praxis des aktiven Lernens ganz oben stehen, aber auch die Theorie wird nicht zu kurz kommen.

Auch die Sommer- und Winteruniversität 'erleben und lernen' ist kein Gebäude, ist keine Institution. Sie ist das Projekt, Lehrende und Lernende durch gemeinsames Erlebnis beim Klettern, beim Essen, beim Unterwegs sein, beim Spielen zu einer Gemeinschaft zusammen zu führen. Und sie führt den Namen 'erleben und lernen' und fasst damit zusammen, was die Erlebnispädagogik ausmacht - sie verbindet Körper, Geist und Seele und sie nutzt das Erlebnis zur Belebung und Intensivierung des Lehrens und Lernens. So gesehen, ist die ‚universitas erleben und lernen' wirklich ein merkwürdiges, fast revolutionäres Gebilde.

Die Sommer- und Winteruniversität lebt von der aktiven Teilnahme von Lehrenden und Studierenden. Sie ist ein Experiment, das 2005 als Sommeruniversität und 2008 als Winteruniversität eingeführt wurde und seitdem alle zwei Jahre im Wechsel stattfindet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Haben Sie Lust, mit Ihren Studierenden teilzunehmen? Oder sind Sie Student und wollen Ihre Mitstudierenden und Ihren Professor zum Mitmachen bewegen?
Wir freuen uns auf Ihre Fragen und über Mails, Anrufe, Kommentare und Vorschläge zu unserer Sommer- und Winteruniversität - und vor allem auf Ihre Teilnahme!

Kontakt

Bitte nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf, wenn Sie zu einer der nächsten erlebnistage-Universitäten eingeladen werden möchten.
Zum Kontaktformular

Initiatoren

Dipl. Päd. Dirk Markert
Koordinator Sommeruniversität, Einrichtungsleiter erlebnistage Harz

Dipl. Soz. Päd. (FH) Tony Jäger
Koordinator Winteruniversität, Einrichtungsleitung erlebnistage Bayerischer Wald

Prof. Dr. Werner Michl M.A.
Vorstand der GFE | erlebnistage

Winteruniversität 2016

Die fünfte Winteruniversität für Studenten und Dozenten fand von Montag, den 15. Februar 2016 bis Samstag, den 20. Februar 2016, unter dem Titel "Eine Winterreise zwischen mir und dort‘" bei erlebnistage Bayerischer Wald statt.